NeunkirchenSzene/GastroWirtschaft & Politik

Laut und stark: Die neue Abfüllanlage-Anlage der Braumanufaktur Bach’s!

Mit einem symbolischen Knopfdruck geht alles los und schon rattern die ersten Flaschen Bach’s über die neue Abfüllstrasse in der Braumanufaktur Bach’s in Neunkirchen


„Mitte des 19. Jahrhunderts gab es vier Brauereien in Neunkirchen. Nach dem Ende der Schloss-Brauerei wurde 20 Jahre lang kein Bier mehr in Neunkirchen gebraut. Schön, dass dies nun ein Ende hat und wir uns wieder auf Bier aus Neunkirchen freuen können“, freute sich Oberbürgermeister Jürgen Fried über das Engagement der Familie Bach. Diese hat in den letzten zwei Jahren über 250 000 Euro investiert und in der Wellesweilerstrasse 69 B in Neunkirchen eine neue fast 500qm große Produktionsstätte bezogen. Zur feierlichen Inbetriebnahme einer neuen Flaschenabfüllanlage kamen neben Oberbürgermeister Fried auch der Landrat des Landkreises Neunkirchen, Sören Meng, die saarländische Bierkönigin Bianca Molitor sowie Gudrun Pink, Präsidentin des DEHOGA Saar. 

 „Regionalmarken sind uns sehr wichtig“, betonte Landrat Sören Meng und genau hier setze Bach’s Braumanufaktur an, freute sich der Landrat über das „Trendthema Bier“ und war sich sicher: „Das wird eine Erfolgsstory“.

 Gudrun Pink, die Präsidentin des DEHOGA Saar dankte den „engagierten Brauern“ über die Umsetzung der Themen „Handwerk, Tradition aber auch Innovation“, wie man bei der Premiere von Bach’s neuer Produktion eindeutig sehen könne. „Es ist schön, so einen Familien-Betrieb zu sehen, der seit Jahren in der saarländischen Gastronomie-Szene erfolgreich ist.”

 Julian Bach, Inhaber der Braumanufaktur Bach, erklärte vor zahlreichen Gästen das neue Herzstück der Brauerei: Eine Produktionsstrasse, die die Bierflaschen maschinell spült, mit Etiketten versieht, die Flaschen mit Bier befüllt und schließlich die Flaschen verschließt. Zur Premiere der Anlage wurden Flaschen mit Bach’s Hell gefüllt – bei der Gelegenheit auch das neue Logo und die neuen Etiketten der Biermarken vorgestellt. Gebraut werden aktuell auch Bach’s Dunkel sowie Pils, Hell, Weizen, IPA, Porter und ein saisonales Bock-Bier. Zum Start gibt es das Bach’s Hell in der Flasche. 

 In Kürze startet die Braumanufaktur Bach  auch mit regelmäßigem Verkauf in der Produktionsstätte zu bestimmten Zeiten.

 In den letzten Wochen hat Familie  Bach ihr Vertriebsnetz deutlich ausgebaut: 

Neben dem Verkauf in der eigenen Gaststätte, der Fischerhütte in Furpach, konnten weitere Getränkefach-Großhändler als Vertriebspartner gewonnen werden.

Die Gespräche mit dem Einzelhandelsunternehmen GLOBUS, welches Bach’s auch als Craft-Bier in einzelnen Märkten listen wird, sind kurz vor dem Abschluss, wie Vertreter des saarländischen Unternehmens bestätigten.

Angepeilt sind bis zu 5000 HL per anno mit handwerklich gemachtem Bier hergestellt in Neunkirchen, dabei setzt man bewusst auch auf Nischen-Produkte oder Individual-Abfüllungen, wie zum Beispiel das CSD-Bier, das exklusiv aus Neunkirchen gebraut und abgefüllt und in Saarbrücken vertrieben wird. 

Previous post

Motorsport-Aktion vom Feinsten

Next post

Einmalig im Saarland: Die Grubenstollen-Sauna im Calypso. Lautstark war Premierengast Nummer 1.

Michael Rennig

Michael Rennig

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.