SaarlouisSzene/GastroVeranstaltungen

Dinner für Spinner

Saarlouis. Am Montag, 8. Oktober um 20 Uhr sind Tom Gerhardt und Moritz Lindbergh zu Gast im Theater am Ring. Sie spielen die Hauptrollen in einem pointenreichen Boulevardstück von Francis Veber. Regie führt René Heinersdorff.


Im Mittelpunkt des Stücks “Dinner für Spinner” steht der gutmütige Finanzbuchhalter Matthias, gespielt von Tom Gerhardt, der vom Verleger Peter (Moritz Lindbergh) zum Abendessen in sein Haus eingeladen wird. Was Matthias allerdings nicht weiß: Der versnoppte Verleger und seine reichen Freunde treiben ein gemeines Spiel. Regelmäßig bringt einer der Freunde einen außergewöhnlichen Gast mit, je dämlicher, desto besser. Denn dieser Gast wird am Ende zum Amüsement der anderen Gäste zum “Spinner des Abends” gekürt. An diesem Abend ist Matthias dieser “besondere” Gast, von dem Peter glaubt, einen Glücksgriff getan zu haben. Matthias, der passionierte Zündholz-Modellbauer scheint das perfekte “Opfer” für ihr “Dinner für Spinner”-Spektakel. Aber es kommt alles anders. Verleger Peter hat sich einen Hexenschuss eingefangen. Als Matthias ihm schließlich beim Dinner helfen will, löst er eine Katastrophe nach der anderen aus. Innerhalb von zwei Stunden stellt er das Leben des Verlegers total auf den Kopf. Das komödiantische Chaos nimmt seinen Lauf: Peters Frau verlässt ihn, seine Geliebte ist er auch los und zu allem Überfluss deckt Matthias auch noch die so gut verborgene Steuerhinterziehung auf. Am Ende stellt sich die Frage: Wer ist hier der wirkliche Spinner?

Steffen Laube, Moritz Lindbergh, Tina Seydel, Tom Gerhardt und Stefan Preiss (v.l.) laden zum “Dinner für Spinner” nach Saarlouis. Foto: Nicole Brühl

Die sympathische Komödie “Dinner für Spinner” trumpft mit Schauspielern auf, die man größtenteils aus Film und Fernsehen kennt. Allen voran Tom Gerhardt, der als Mopedrocker “Tommie Krause” in den 90ern die Bühnen Deutschlands stürmte und in seinen wilden Solo-Comedy-Shows auch den Rest der Familie Krause in verschiedenen Rollen zum Besten gab. Constantin-Film wurde aufmerksam und entwickelte mehrere erfolgreiche Kinofilme mit ihm. Nach Bühne und Kino kam die Fernseh-Sitcom “Hausmeister Krause”. Im vergangenen Jahr entschloss sich Tom Gerhardt, die Einladung von René Heinersdorff anzunehmen und Theater zu spielen. Damit erfüllte sich für den Schauspieler ein lang gehegter Wunsch. “Die Rolle der Nervensäge Matthias Bommes ist ein Geschenk”, sagte Tom Gerhardt.

Moritz Lindbergh begann seine Karriere am Theater. Er spielte an verschiedenen deutschen Bühnen. Dem Fernsehpublikum ist er aus diversen TV-Serien bekannt. Er kämpfte 163 Folgen lang für das “Alphateam”, schritt als “Dr. Pacek” und später in “Broti und Pacek” zur wöchentlichen Visite, verkörperte die exaltierte Diva Ulla in der Sitcom “Trautes Heim” und war ab 2005 der Staatsanwalt Georg Lenz in “Der Bulle von Tölz”. “Dinner für Spinner” ist nach der TV Theaterkomödie “Ewig rauschen die Gelder” Moritz Lindberghs zweite Zusammenarbeit mit Regisseur René Heinersdorff. In weiteren Rollen glänzen Tina Seydel, Steffen Laube und Stefan Preiss, die man ebenfalls aus zahlreichen Fernsehserien kennt.

Die Komödie von Francis Veber wurde schon 1998 in Frankreich verfilmt, einige Jahre später in den USA. Veber schrieb auch die Vorlagen für “Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh” und “Ein Käfig voller Narren”. Tickets für die Vorstellung im Theater am Ring sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter 06831/1689000 und im Internet unter www.ticket-regional.de

Previous post

DIGEL in Neunkirchen

Next post

Weinfeste im Saarland und in der Pfalz

Axel Umlauf

Axel Umlauf