Lifestyle

30 Jahre Leidenschaft und permanente Weiterentwicklung – Berwanger Hairdesign feiert Jubiläum in Marpingen

Die gebürtige Saarländerin Ingrid Heckmann ist ein bekanntes Gesicht in der deutschen Friseurszene: Ihr Salon “Berwanger Hairdesign” gewann zahlreiche Auszeichnungen.


Foto: Ingrid Heckmann

Sie wurde mit ihrem Team als “Top Salon” Deutschlands gekürt. Außerdem ist die Friseurmeisterin dreifache Gewinnerin des “German Hairdressing Awards”, wurde für den renommierten Avantgarde-Preis AIPP nominiert und hat zahlreiche Frisurenshows, unter anderem den Supermodel-Contest von Veronique Kern in München, begleitet.

Ihre Kunden im Mittelpunkt und ihr Team zu formen und permanent weiter zu entwickeln – das ganze mit viel Leidenschaft und und einer großen Portion Herz: Tag für Tag zeichnet das die Arbeit von Ingrid Heckmann aus. Ihr Salon „Berwanger Hairdesign“ feiert nun 30jähriges Jubiläum am Standort  Marpingen.

Dabei kommen Kunden aus ganz Deutschland zu Ingrid Heckmann und ihrem Team, zum Beispiel auch wenn Friseur-Ikone Tom Kroboth exklusiv bei  und mit “Berwanger Hairdesign” die neuesten Trends der Branche mit ins Saarland bringt.

Der Salon setzt Maßstäbe und zeigt auch unter Kundenaspekten Innovationen der Avantgarde: Eine große Rezeption, ein freundlicher Empfang, die neusten Highlights auf einem Großmonitor. Bei Berwanger Hairdesign steht der Kunde im Mittelpunkt.

Zahlreiche  Auszeichnungen schmücken den Salon: “Top Salon 2014”, gleich drei “German Hairdressing Awards” im Bereich Damen – im Jahr 2011, 2012 und 2013 wurden diese von der Firma “Schwarzkopf” verliehen. Im Übrigen darf sie sich auch “Hall of Fame” – Mitglied bei der “Schwarzkopf-Company” nennen.

Für das Finale des Supermodel-Contest von Veronique Kern im Münchner “Marriott Hotel” sorgte Berwanger Hairdesign unter nationaler TV-Berichterstattung für den richtigen Look der Weltmodels. Für Steel-Echt, das Mode- und Fashion-Event, frisierte Ingrid Heckmann unter anderem Nicole Atieno, die derzeit als weltweiter Shootingstar gilt und für PRADA, Gucci und zahlreiche weitere Labels läuft.

Von nichts kommt nichts. Der Erfolg und das über die Grenzen hinaus erarbeitete positive Image ist nicht nur Glück und Können, sondern harte Arbeit, sich täglich auf`s  Neue fordern. „Den Erfolg gibt es nur im Team“, strahlt Ingrid Heckmann. Die gebürtige Ottweilerin dankt neben ihrem Team auch ihrem Mann Gerd Heckmann, einem Profi der Friseurbranche, der sie von Anfang an unterstützt hat – aber auch 1989 an sie gegelaubt hat, als Ingrid Heckmann den mutigen Schritt in die Selbstständigkeit wagte.

Gefeiert wird das Jubiläum nun im Salon mit einem DJ, einem Video-Jockey, kulinarischen Genüssen, einer Cocktailbar und „den besten Kunden der Welt, die mich dorthin gebracht haben, wo ich heute stehe“.

Previous post

„Da Antonietta“ - Essen wie in Italien

Next post

412 Saarländer auf dem Traumschiff - Frühling auf der Iberischen Halbinsel

Axel Umlauf

Axel Umlauf