StädteWirtschaft & Politik

Am 9. Juni wird erneut gewählt

In 13 Städten und Gemeinden im Saarland müssen die Wähler am Pfingstsonntag noch einmal abstimmen.


Dort hat bei den Kommunalwahlen keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit erhalten. Unter anderem in Saarbrücken gibt es noch keinen neuen Oberbürgermeister. In einer Stichwahl tritt die Amtshinhaberin Charlotte Britz (SPD) gegen den Herausforderer Uwe Conradt (CDU) an.

Auch in Blieskastel, Heusweiler, Kleinblittersdorf, Losheim am See, Mandelbachtal, Neunkirchen, Püttlingen, Riegelsberg, St. Ingbert, Sulzbach, Überherrn und Wallerfangen hat keiner der Bewerber mehr als die Hälfte der Stimmen erhalten.

Diese Kandidaten treten am 9. Juni erneut gegeneinander an:

Blieskastel: Bernd Hertzler (SPD) gegen Annelie Faber-Wegener (CDU)
Heusweiler: Thomas Redelberger (CDU) gegen Stefan Schmidt (SPD)
Kleinblittersdorf: Erika Heit (CDU) gegen Rainer Lang (SPD)
Losheim am See: Helmut Harth (parteilos) gegen Björn Kondak (SPD)
Mandelbachtal: Marina Vermeulen (SPD) gegen Gerd Tussing (CDU)
Neunkirchen: Jörg Aumann (SPD) gegen Dirk Käsbach (CDU)
Püttlingen: Edmund Altmeyer (CDU) gegen Denise Klein (SPD)
Riegelsberg: Klaus Häusle (SPD) gegen Benjamin Schmidt (CDU)
Saarbrücken: Charlotte Britz (SPD) gegen Uwe Conradt (CDU)
St. Ingbert: Hans Wagner (parteilos) gegen Ulli Meyer (CDU)
Sulzbach: Michael Adam (CDU) gegen Dieter Heckmann (SPD)
Überherrn: Anna Yliniva-Hoffmann (SPD) gegen Michael Fetik (parteilos)
Wallerfangen: Horst Trenz (SPD) gegen Nicole Reiners-Gerard (CDU)

Man darf gespannt sein, wer sich am Sonntag im zweiten Wahlgang durchsetzen wird.

Klar ist bereits, in allen saarländischen Städten und Gemeinden ist entweder die CDU oder die SPD die stärkste Fraktion im Rat. Aber beide Parteien verlieren weiter an Zustimmung und sind dabei, ihren Status als Volksparteien zu verspielen.

Previous post

45. Saarbrücker Altstadtfest

Next post

Gin Tonic - ein Dauerbrenner

Axel Umlauf

Axel Umlauf