SaarbrückenSt. WendelVeranstaltungen

Saarland-Entdecker-Kalender März 2020

Der März ist der Monat der Event-Wochen: Ein Frühling voller kulinarischer Highlights.


SAATGUTTAUSCHBÖRSE AM KULTURLANDSCHAFTSZENTRUM

Die eigenen Karotten sind immer die schönsten! Sobald der Frühling beginnt, bricht die Zeit des Erntens und Säens wieder an. Gärtnern ist für viele nicht nur ein Hobby, es erhält auch die biologische Vielfalt der Nutzpflanzen und den Erhalt alter Sorten aus Omas Zeiten. Damit das so bleibt, ist Zusammenarbeit gefragt: Am 01.03. startet ab 11 Uhr am Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld die vierte Edition der Bliesgau Samentauschbörse. Besucher bringen eigenes vermehrtes Saatgut mit, tauschen es untereinander und fördern so ein buntes und leckeres Saarland. Mehr Infos: www.biosphaere-bliesgau.eu


ERBSEN-BOHNEN-LINSENPOWER

Hülsenfrüchte sind Powerfrüchte! Aufgrund ihres hohen Eiweißgehaltes und wegen möglicher großer Erträge auf kleinen Flächen sind und waren Früchte und Samen der Hülsenfrüchte weltweit ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung. Nebenbei haben sie auch noch eine gute Umweltbilanz. Traditionell trumpft die saarländische Küche mit leckeren Gerichten aus Hülsenfrüchten, wie Bibbelsches Bohnesupp, auf. Zwischen dem 1. und 8. März lassen neun saarländische Köche bei den saarländischen Hülsefrüchtewochen ihre Gäste die bunte Vielfalt von Erbsen, Bohnen und Linsen neu entdecken. Start ist der „Erbsensonntag“, dieses Jahr am 1. März. Infos zu den saarländischen Hülsenfrüchtewochen sowie alle teilnehmenden Restaurants unter: www.slowfood.de/saarland und www.genuss.saarland.


GLÜCKSORTE IM SAARLAND: SCHÄTZE VOR DER HAUSTÜR

Am 06. März wird das Kino Lichtspiele in Wadern ab 19:30 Uhr zum Lesungssaal. Fast anderthalb Jahre lang begab sich die saarländische Autorin Marion Demme-Zech auf die Suche nach Glücksorten im Saarland. 80 davon hat sie ausgewählt und stellt die schönsten Ecken und glückbringendsten Erlebnisse des Bundeslandes in ihrem neuen Buch „Glücksorte im Saarland“ in Bild und Text vor. Das Glück wartet an jeder Ecke, auch wenn die Schätze noch so klein wirken. Karten zur Buchvorstellung sind zum Preis von 5€ (inkl. Sekt) für Erwachsene und 2,50€ (ohne Sekt) für Kinder bis 12 Jahre erhältlich. Weitere Informationen unter www.buecherhuette-wadern.de


BETTSÄÄCHERTAGE IM NATURPARK SAAR-HUNSRÜCK

Kuhblume, Seichkraut, Bettsäächer oder Löwenzahn – Wildkraut, Heilmittel und Delikatesse zugleich. Im Saarland dreht sich vom 07. – 22. März alles um seine Verwendung in der Küche: Im Rahmen der Bettsäächertage bieten Gastronomen im Naturpark Saar-Hunsrück leckere Gerichte rund um den Löwenzahn an. Außerdem auf dem Programm: Geführte Wanderungen mit viel Wissenswertem zum Löwenzahn auf den Premiumwanderwegen und Traumschleifen des nördlichen Saarlandes. Teilnehmende Betriebe und Veranstaltungen der Bettsäächertage: Wanderbüro Saar-Hunsrück-Steig, www.saar-hunsrueck-steig.de


DIE TOURISMUSBÖRSE DER GROSSREGION

Am 14. und 15. März eröffnet die SaarLorLux-Tourismusbörse in St. Ingbert die touristische Saison: Zum 24. Mal können Besucher sich dort Ideen und Anregungen für Freizeit und Reisen geben lassen. Mehr als 120 Reiseexperten präsentieren in der Stadthalle der Biosphärenstadt ihre aktuellen Angebote rund um den Kurzurlaub, sowie zu Tages-, Städte- und Erlebnisreisen. Die Messe ist an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei. Zeitgleich wird der Kuppelsaal des Rathauses St. Ingbert zum Marktplatz für köstliche Produkte aus dem Biosphärenreservat Bliesgau. Abgerundet wird das Erlebniswochenende mit dem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr in der Innenstadt. Mehr Infos unter: www.saarpfalz-touristik.de


URWALD EXKURS MIT MARTIN BAMBACH

Der Saarbrücker Urwald ist ein beeindruckendes Refugium. Seit 1997 besteht das Wald-Naturschutzgebiet „Urwald vor den Toren der Stadt“ und seitdem greift der Mensch nicht mehr in die Natur ein. Umgestürzte Bäume, idyllische Waldweiher, kleine Bäche und sumpfige Gebiete zeigen, wie sich die Natur in der relativ kurzen Zeit das Terrain zurückerobert hat. Martin Bambach führt am 21.03. auf einer dreieinhalbstündigen Wanderung, die sogar einen Aufstieg auf den „kleinen Fuji“ beinhaltet, durch die schönsten Winkel des Naturschutzgebietes. Anmeldung über die Tourist-Information des Regionalverbandes Saarbrücken, Tel. +49 681 506 6006 / touristinfo@rvsb.de. Die geführte Wanderung ist kostenfrei.


FRÜHLINGSSPAZIERGANG MIT SCHAFEN

Auf dem Schäfertrail im Warndt können Familien am 22. März auf Lämmertour gehen. Los geht die dreistündige Tour um 10:00 Uhr an der Schutzhütte St. Nikolaus in Großrosseln. Auf der etwa fünf Kilometer langen Wanderstrecke wird erzählt, welche Schafe im Warndt leben und wie der Alltag eines Schäfers aussieht. Kleine und große Wanderer haben dabei Gelegenheit, den Tieren ganz nahe zu kommen und die Schafe selbst durch den Wald zu führen. Unterwegs wird eine „kleine Schäferbrotzeit“ gereicht. Unser Tipp: eine dem Wetter angepasste Kleidung anziehen. Der Kostenbeitrag beträgt 7€, Anmeldungsstelle ist das Rathaus der Gemeinde Großrosseln unter der Telefonnummer (0 68 98) 44 91 12.


SANKT WENDELER OSTERMARKT

Auch im Jahr 2020 gibt es bei dem St. Wendeler Ostermarkt wieder viel Neues zu entdecken. Für Ostervergnügen bei „alten Hasen“ und „jungen Hüpfern“ sorgt der überregional bekannte facettenreiche Markt vom 26. bis zum 29. März. An rund 90 Ständen kann geschaut, gebastelt, gespielt und gekauft werden. Das Angebot des Frühlingsmarktes reicht von klassischer Osterdekoration bis hin zu raffiniertem Kunsthandwerk. Und auch mit dem klingenden Hasendorf, dem Riesen-Osterei, einer faszinierenden Ausstellung handgefertigter Osterhasenstuben und Mitmach-Aktionen für Kinder ist für jeden Geschmack etwas dabei. Am verkaufsoffenen Sonntag lädt die St. Wendeler Geschäftswelt von 13.00 bis 18.00 Uhr zum österlichen Einkaufsbummel ein.


IN DER RUHE LIEGT DIE (NEUE) KRAFT

Das Saarland hat seine Vorzüge: Abseits großer Metropolen lässt es sich in der Natur exzellent entspannen. Was aber, wenn der Kopf einfach nicht frei wird? Astrid Berg bietet am Samstag, den 28.03 einen gemütlichen Achtsamkeitsspaziergang zur Stärkung geistiger Ruhe an. Durch Techniken des Atmens und verschiedene Yogaübungen sowie Meditation wird die Ruhe im Geist in den Fokus gestellt. Die Veranstaltung schließt mit einer wärmenden Tasse Tee ab. Treffpunkt ist um 9:30 Uhr am Forstgarten Karlsbrunn. Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine kleine Hutspende wird gebeten. Eine Anmeldung bei der Gemeinde Großrosseln unter der Telefonnummer (0 68 98) 44 91 12 ist erforderlich.

 

Previous post

Basler Ballert 2:0

Next post

This is the most recent story.

Axel Umlauf

Axel Umlauf