Veranstaltungen

Outdoorfestival “Draussen am See” wird verschoben

Das neue Outdoorfestival „Draussen am See“, das erstmals vom 25. bis 27. Juni 2021 in Losheim am See stattfinden sollte, wird aufgrund der Corona-Pandemie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.


Sobald eine konkrete Hygieneverordnung für die Planung von Veranstaltungen im Saarland vorliegt, kann ein neuer Veranstaltungstermin bekannt gegeben werden. Dazu Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland: „Wir hoffen sehr, dass das neue Festival „Draussen am See“ bald unter Corona-Auflagen stattfinden kann. Das Interesse an Natur- und Aktivsport-Angeboten hat stark an Bedeutung gewonnen. Wir wollen diese Entwicklung nutzen und das Saarland mit dem Festival „Draussen am See“ als attraktive, nachhaltige und vielfältige Naturerlebnis- und Sportregion vorstellen.“

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger: „Das „Draußen am See-Festival“ ist eines der touristischen Leuchtturmprojekte mit überregionaler Bedeutung. Daher trifft es uns natürlich sehr, dass wir es aufgrund der Corona-Pandemie schieben müssen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Ich bin mir sicher, dass wir auch zu einem späteren Zeitpunkt zeigen können, was das Saarland touristisch und vor allem Outdoor-technisch zu bieten hat.“

Bürgermeister Losheim See Helmut Harth: „Mit Blick auf die sinkenden Inzidenzwerte und den guten Impffortschritt sind wir guter Dinge, dass das „Draussen am See Festival“ noch in diesem Jahr unter Corona-Auflagen stattfinden kann. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass wir schnellstmöglich Planungssicherheit in Aussicht gestellt bekommen. Das Interesse an den Outdooraktivitäten ist nach wie vor ungebrochen groß. Seit Beginn der Pandemie hat sich die Zahl der Anfragen in der Touristinfo Losheim am See zu den Themen Wandern und Radfahren verdoppelt.“

Previous post

Der virtuelle Saarland-Entdecker-Kalender Februar 2021

Next post

Urlaub im Saarland

Axel Umlauf

Axel Umlauf